Über uns

Geschichte

Im März 2006 gründete Reto Federer nach Vollendung der Ausbildung zum Schreinermeister, 26-jährig die Reto Federer GmbH, Schreinerhandwerk und Holzbau.
Mit grossem Engagement, hohen Qualitätsansprüchen und viel Freude an diesem wunderschönen Handwerk führte Reto Federer seine Aufträge zur Zufriedenheit der Kundschaft aus und gewann somit einen immer grösseren Kundenstamm.
Auf Grund der stetig wachsenden Auftragslage konnte bereits im Herbst 2006 der erste Schreiner eingestellt werden.
Im Dezember 2008 konnte ein weiterer Meilenstein gesetzt werden. Als offizielle A-plus Vertretung der Ego Kiefer Fenster und Türen im Appenzellerland und St. Galler Rheintal, konnte ein 2. Standbein der Firma erstellt werden.
Durch den stetigen Wachstum und zusätzlichen Holzbau wurde der Platzmangel und die drei Standorte zum immer grösseren Problem. Ein geeigneter Bauplatz wurde nun gesucht.
Als die Hoffnung schon fast aufgegeben wurde, konnten zur grossen Freude, das Industriebauland an der Rutlenstrasse von der Locher Immobilien erworben werden.
Im Januar 2015 fuhren dann die ersten Bagger auf. Nach Beendigung der Tiefbau- und Baumeisterarbeiten im Mai wurde ebenfalls alles daran gesetzt, dass der Innenausbau bis Mitte Juli beendet werden konnte. Für das gesamte Untergeschoss haben wir mit der Firma Howigra AG ein geschätzter Mieter gefunden. Bereits bei Baubeginn wurde vereinbart, dass diese den Produktionsbetrieb und die Büroräumlichkeiten im Juli von Heiden nach Oberegg verlegen werden.
Nach den Sommerferien startete das Team der Reto Federer GmbH auf der Betondecke in Eigenregie mit dem Elementbau für die neue Werkhalle. Bereits Ende September konnte bei bestem Wetter die gut einwöchige Hallenaufricht durchgeführt werden. Bei jeder möglichen Gelegenheit machten sie sich dann an den Innenausbau sowie an den Fassadenbau.
Im Frühling 2016 war es dann soweit. Die ganze Betriebseinrichtung konnte von Walzenhausen nach Oberegg übersiedelt werden. Nun konnte der Schreinerei und Holzbaubetrieb in der neuen Halle gestartet werden. Selbstverständlich lag der Focus jetzt darin, in der Werkstatt alles so zu optimieren und weiter einzurichten, dass ein reibungsloser und speditiver Ablauf der Kundenaufträge gewährleistet ist. Erst danach liess es die Zeit zu, sich der neuen Ausstellungs- und Büroräume zu widmen.
Eine der grössten Herausforderungen währen der ganzen Bauphase war sicherlich nebst dem grossen Einsatz am Neubau die geschätzte und sehr entgegenkommende Kundschaft nicht zu vernachlässigen, weshalb sich die Bauphase bedeutend in die Länge zog.
Am ersten Dezemberwochenende 2016 ging mit der Eröffnung des Showrooms und somit Fertigstellung des Neubaus ein Traum in Erfüllung. Im Rahmen eines Weihnachtsreffs wurde die Ausstellung und der Neubau an drei Tagen feierlich eröffnet.
Mittlerweile zählt die Firma 10 Angestellte, welche mit grosser Kompetenz, Zuverlässigkeit und Freude alle Bereiche der Schreiner-, Küchen-,Fenster- und Holzbauarbeiten abdecken können.